Nienburg. Die Adventszeit ist – zumindest für die Eltern – oft nicht besinnlich, sondern blanker Stress. Aber es gibt Hoffnung: Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren will das Team des Wesavi wieder für eine deutlich entspanntere Vorweihnachtszeit sorgen.

Wer in den Wochen vor Weihnachten mit Kindern in die Stadt geht, braucht gute Nerven. Allein schon, weil sich die Interessen von Eltern und Kindern doch sehr unterscheiden. Wer dann noch unauffällig Geschenke für den Nachwuchs organisieren oder einfach nur genussvoll shoppen will, kommt schnell an Grenzen. Die in den vergangenen Jahren im Wesavi organisierte kostenlose Kinderbetreuung kam so gut an, dass es eine Neuauflage gibt: An den Adventssonnabenden –02. 12., 09.12. und 16.12. – kümmert sich das Team des Wesavi jeweils von 14 bis 17 Uhr um die Jüngsten. Die Jungen und Mädchen zwischen sechs und zwölf Jahren sollen im Wesavi natürlich baden können, vor allem aber – passend zur Weihnachtszeit – backen: und was die Kinder unter Anleitung an Keksen und Plätzchen zaubern,
können sie (sofern sie es nicht gleich essen) mit nach Hause nehmen. Gesponsert wird dieses Angebot von der GBN Wohnungsunternehmen Nienburg. Die GBN übernimmt den kompletten Eintritt für die Kinder.

Allerdings ist die Teilnehmerzahl aus Sicherheits- und Aufsichtsgründen auf 15 begrenzt. Eltern, die dieses Angebot nutzen wollen, sollten sich anmelden: Entweder unter Telefon (0 50 21) 87-500, per Mail unter wesavi@wesavi-nienburg.de oder im Bad direkt an der Kasse. Da manche Eltern ihre Kinder aber erstmal „prophylaktisch“ anmelden und dann doch nicht erscheinen, haben auch Kurzentschlossene eine Chance.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.