Nienburg. Adventskalender gehören für die meisten Menschen zur Weihnachtszeit dazu. Ein besonderes Modell kommt dieses Jahr ans Wesavi. Der größte Kalender der Stadt schmückt die Fensterfront zwischen Parkplatz und Theater. Und: Statt einmal gibt es jedes Türchen gleich in 20-facher Ausführung.

„Wir wollten zu Weihnachten eine sympathische Aktion starten, mit der man sich selbst oder den Lieben für wenig Geld eine kleine Freude machen kann“, umreißt Olaf Seemeyer, Geschäftsführer der Bäder-GmbH, seine Idee: „Ab dem 27. November kann man bei uns an der Kasse für einen Euro einen ,Schlüssel‘ für ein Türchen seiner Wahl kaufen. Beispielsweise für den 8. Dezember. Einen Tag später – in unserem Beispiel also am 9. Dezember – oder bis einschließlich 30. Dezember kann man dann das Türchen symbolisch öffnen lassen und erfährt, ob sich dahinter ein Preis verbirgt!“ Und da es für jedes Datum 20 Türchen beziehungsweise Schlüssel gibt, können bis zu 20 Advents-Fans ein solches Türchen „aufschließen lassen“. Wo sie sich schon herumgesprochen hat, kam die Idee gut an. Thomas Hesse, Geschäftsführer der Nienburger Wirtschaftsbetriebe, erklärte sich spontan bereit, die Aktion zu unterstützen und auch einige „Tür-Füllungen“ beizusteuern: „Ich finde, das ist eine schöne Sache für Nienburg!“

Was hinter den Türchen steckt, ist naheliegender Weise geheim. Nur so viel verrät der Bäder-Geschäftsführer: „Zu jedem Datum gibt es mindestens eine Überraschung. Und die meisten, aber nicht alle, haben mit dem Wesavi zu tun!“ Jeden Tag steht auf einer Tafel im Eingangsbereich, welche Schlüssel am Vortag einen Treffer gelandet haben. Wer Glück hatte, kann seine Überraschung dann gleich in Empfang nehmen.

Kaufen kann man die Schlüssel zu den Öffnungszeiten an der Kasse. Schlüssel für ein Datum müssen nicht an diesem Datum gekauft werden – das geht auch vorher. Aber öffnen darf man das Türchen erst einen Tag nach dem jeweiligen Datum oder später.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.