Hutkonzert mit Sem Seiffert am 13. Mai im Nienburger Kulturwerk

Foto by Eco Khaan
Foto by Eco Khaan

Am Freitag, 13. Mai, um 20 Uhr gibt der Singer/Songwriter Sem Seiffert ein Hutkonzert im Nienburger Kulturwerk. Der Wahlkölner und Weltenbummler verbrachte viele Jahre auf Reisen rund um die Welt. Auf seinen Reisen sammelte er Geschichten und schrieb wunderbare Songs daraus. Sein musikalischer Stil, irgendwo zwischen Folk, Pop und Blues verortet, ist ebenso vielschichtig wie die Entstehung seines Songwritings. Seine kräftige, einprägsame Stimme und seine atmosphärischen Texte ergänzen sich auf’s Beste.

Sem Seiffert ist immer wieder unterwegs in Europa und so geschieht es gern, dass die ersten Zeilen eines Songs am Hafen von Göteborg/Schweden entstehen, weitere auf einer Bank an den Grachten von Amsterdam/Niederlande, um den Text schließlich in einem kleinen Café in Florenz/Italien fertig zu stellen. Seit November 2014 ist Sem Seiffert immer wieder auf Tour durch Deutschland. Er teilt seine musikalischen Eindrücke und öffnet der Phantasie neue Pforten.

2003 reiste Sem Seiffert durch Irland und Schottland. Ungefähr 8 Jahre später begann er, ein Album über seine Zeit auf der Insel zu schreiben “Tales To Tell”. Da einige Songs des Albums eine enge Verbundenheit zu Irland und Schottland aufweisen, wollte er sein Debut-Album als Singer / Songwriter im Vereinigten Königreich aufnehmen. Schließlich produzierte Gavin Monaghan (Editors/ Nizlopi/ Ocean Colour Scene etc.) Sems Album in Wolverhampton/England. Veröffentlicht wurde “Tales To Tell” über das von ihm gegründete Musiklabel “Opus Of Orpheus Records”.

An jeweils einem Freitag im Monat gibt es im Bistro des Kulturwerks selbst- und handgemachte Live-Musik, präsentiert von Musikern und Singer/Songwritern aus allen Ecken der Republik. Ohne vordergründige Effekte, pur und unplugged, auf Augenhöhe mit dem Publikum. In den Pausen wird mit dem Hut gesammelt, die Hut-Einnahmen erhält der Künstler.

Nähere Informationen gibt es unter Telefon (0 50 21) 9 22 58-0, per E-Mail info@nienburger-kulturwerk.de oder im Internet unter www.nienburger-kulturwerk.de.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.