Am Mittwoch, 13. Dezember, um 15.30 Uhr spielt das Theater Feuer und Flamme aus Braunschweig im Nienburger Kulturwerk eine lustige Geschichte rund um Weihnachtsbräuche. „Wilmas Weihnachten“ eignet sich für Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene. Die beiden Vormittagsvorstellungen am Donnerstag, 14. Dezember, sind bereits ausgebucht.

Es ist Weihnachten und alle sind im Weihnachtsfieber. Für Wilma ist das genau der richtige Tag zum Aufräumen, denn heute wird sie sicher keiner stören.

Doch plötzlich rumpelt es draußen. Ein Karton ist direkt vor ihrer Haustür gelandet. Während Wilma sich wundert, dass ihr jemand etwas schenken möchte, hört sie ein Klopfen aus dem Karton. Heraus kommt ein Weihnachtswichtel, der aus Versehen in der Werkstatt des Weihnachtsmannes in den Karton gepackt wurde. Sein Zuhause ist in weiter Ferne und unerreichbar. Daher will er unbedingt mit Wilma Weihnachten feiern. Doch das passt Wilma überhaupt nicht. Sie hat auch vergessen, wie das geht. Zum Glück kennt der kleine Wichtel sich schon etwas mit Weihnachten aus und lässt nicht locker. Allmählich merkt Wilma, dass es eigentlich ganz gemütlich und vor allem nicht mehr so einsam ist …

Ein heiteres Spiel um Weihnachtsbräuche, bei dem nicht nur Wilma etwas dazu lernen kann. Dennoch ist das Theaterstück vor allem eines nicht: pädagogisches Zeigefingertheater. Der klassischen Theatertradition vertrauend, bietet das Theater Feuer und Flamme den kleinen und großen Zuschauern Anlass zum Mitfühlen, Mitleiden und Mitfreuen.

Der Eintritt für die Theatervorstellung beträgt 5 Euro für Kinder und 7 Euro für Erwachsene. Die Karten können ab sofort bestellt werden. Informationen und Reservierungen im Nienburger Kulturwerk, Mindener Landstraße 20, Telefon (0 50 21) 9 22 58-0, E-Mail info@nienburger-kulturwerk.de oder im Internet unter www.nienburger-kulturwerk.de.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.