Meisterkonzert am 1. April im Giebelsaal der ASS

In der beliebten Meisterkonzert-Reihe tritt das Skride Quartett am Montag, 1. April, um 20 Uhr im Giebelsaal der Albert-Schweitzer-Schule in Nienburg auf. Das Konzert ist ausverkauft. Es kommt allerdings immer wieder vor, dass Karten kurzfristig zurückgegeben werden. Interessierte können sich an der Theaterkasse melden und sich für mögliche Rückläufer vormerken lassen.

Im Herbst 2016 fanden sich erstmals vier international renommierte Künstlerinnen zusammen, um bei der Schubertiade zu gastieren – Baiba Skride, Lauma Skride, Harriet Krijgh und Lise Berthaud – das Skride Quartett war geboren. Die vier Musikerinnen vereint ihre Liebe zur Kammermusik sowie der Gleichklang in der musikalischen Zusammenarbeit. Innerhalb kurzer Zeit wuchsen vier Solistinnen zu einem echten Ensemble zusammen. Das Skride Quartett gastiert in dieser Saison unter anderem in London, Eindhoven, Graz und München.

Die Meisterkonzerte werden gefördert durch die Neuhoff-Fricke-Stiftung. Information an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4, in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.