Die Feuerwehren im Einsatz.

Warmsen-Brand einer Scheune

Am Mittwoch Morgen, 08.08.2018, gegen 00.45 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr alarmiert, weil im Warmser Ortsteil Großenvörde eine Scheune brannte. Das Feuer war im Dachstuhl des Scheunen- und Stallungsgebäude eines nicht mehr bewirtschafteten ehemaligen landwirtschaftlichen Betriebes ausgebrochen. Die Feuerwehren aus Warmsen, Bohnhorst, Brüninghorstedt, Großenvörde, Sapelloh, Harrienstedt und Jenhorst mit ca. 70 Einsatzkräften verhinderten, dass das angrenzende Wohnhaus sowie der Erdgeschoßbereich des ehemaligen Stalles ebenfalls den Flammen zum Opfer fielen.

Personen wurden nicht verletzt, einen Tierbestand gab es nicht mehr. Die erste Schadensschätzung beläuft sich auf ca. 100 000 EUR. Die Brandursachenermittler der Polizei in Stolzenau haben die Ermittlungen aufgenommen. Zum jetzigen Zeitpunkt können noch keine Angaben zur Brandursache gemacht werden.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.