Bildunterschrift „Mutter Courage“: Hier: Simone Mende im Stück „Verbrennungen“ des Theater für Niedersachsen, Hildesheim. Foto: Falk von Traubenberg

Speziell für Schulklassen bietet das Theater auf dem Hornwerk in der kommenden Saison wieder ein abwechslungsreiches Programm in der Reihe „Theater für Schulen“. Dazu zählt eine Extra-Vorstellung im Rahmen der Musical-Generalprobe der „Addams Family“ ebenso wie die im Unterricht behandelten Dramen „Nathan der Weise“ und „Mutter Courage und ihre Kinder“. Auch die langjährige Zusammenarbeit mit dem „White Horse Theatre“ wird in dieser Spielzeit fortgesetzt. Das Theater bietet erneut englischsprachige Schultheaterstücke für alle Altersstufen: „Honesty“ für die Unterstufe, „The Tyrants‘ Kiss“ für die Mittelstufe und „Macbeth“ für die Oberstufe. Hendrik Schumacher, Veranstaltungskaufmann im Nienburger Theater, wünscht sich, dass viele Schulen das Angebot nutzen: „Der Theaterbesuch mit der Schule ist für viele junge Menschen der erste Besuch eines Theaters überhaupt. Damit ermöglichen die Lehrer ihren Schülerinnen und Schülern ein unvergessliches Live-Erlebnis und eine willkommene Abwechslung vom regulären Unterricht. Die Inhalte der Theaterstücke bleiben oft besser im Gedächtnis als das gelesene Buch.“

Theater für Schulen im Theater auf dem Hornwerk:

Dienstag, 25. September, 10 Uhr: „Nathan der Weise“, Ein Manifest für den Humanismus von Gotthold Ephraim Lessing.

Donnerstag, 25. Oktober, 17 Uhr: „Die Addams Family“, Generalprobe der Nienburger Musical- Premiere 2018, nur für Schulklassen.

Dienstag, 19. Februar 2019, 10 Uhr: „Mutter Courage und ihre Kinder“, Episches Theater nach Bertolts Brechts Meisterwerk.

Mittwoch, 15. Mai 2019, 9 Uhr: „Honesty“, Englisches Theaterstück für die Unterstufe über gesellschaftlichen Zusammenhalt und Zivilcourage.

Mittwoch, 15. Mai 2019, 11 Uhr: „The Tyrant’s Kiss“, Englisches Theaterstück für die Mittelstufe. Eine tragische Familiengeschichte mit Happy End.

Mittwoch, 15. Mai 2019, 20 Uhr: „Macbeth“, Englisches Theaterstück für die Oberstufe. Von William Shakespeare in einer gekürzten Bearbeitung des White Horse Theatre.

Veranstaltungskaufmann Hendrik Schumacher empfiehlt jungen Leuten, neben dem „Theater für Schulen“ auch mal einen Blick in das gesamte Theaterprogramm zu werfen. Foto: Stadt Nienburg

Für junge Leute bis 25 Jahre hat das Theater auf dem Hornwerk durch die finanzielle Unterstützung der Stadtwerke Nienburg das so genannte Last-Minute-Ticket initiiert. Für zahlreiche Veranstaltungen kostet dieses Ticket dann pauschal 5 Euro, es ist nur ab 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn direkt an der Kasse im Theater erhältlich und damit perfekt für alle spontanen Theater-Fans. Wer längerfristig planen will, lässt sich seinen Lieblingsplatz reservieren und zahlt bei vielen Veranstaltungen nur die Hälfte (für Minderjährige, FSJler, Azubis, Studenten). Für Gruppen ab 15 Personen gibt es sogar eine Freikarte.Die Reihe „Theater für Schulen“ wird unterstützt durch die Stadtwerke Nienburg. Karten sind erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.