Der Frühdienst der Polizei in Nienburg am Montag Morgen, 11.02.2019, hatte viel Arbeit mit der Aufnahme einer Reihe von Einbrüchen und Diebstählen. Für all diese Tatorte bitten die Ermittler um Zeugenhinweise. Dabei sind oftmals auch unwichtig erscheinende Beobachtungen entscheidend für die Polizei. Hinweise nehmen die Beamten wie immer unter der zentralen Nummer der Polizei Nienburg: 05021 / 97780 entgegen.

In der Zeit zwischen Freitag, 09.02.2017, ca. 15.00 Uhr bis Montagmorgen, 06.25 Uhr, waren bisher unbekannte Täter in die Halle eines Betriebes eingedrungen, der hier Futter – und Düngemittel lagerte. Nach dem Aufbrechen von Eingangstoren, bemächtigten sich die Täter mehrerer Gabelstapler sowie sogenannter Teleskoplader und richteten damit sehr hohen Schaden an. Zurzeit wird dieser auf mindestens 20. 000 EUR geschätzt. Entwendet wurde vermutlich nichts.

Zwischen Sonntag Abend, 10.02.209, 20.30 Uhr und Montag Morgen, 11.02.2019, 09.00 Uhr war die Bowlingbahn sowie die Cartbahn in Drakenburg Ziel von Einbrechern. Nach dem Aufbrechen einer Nebeneingangstür gelangten die Täter in die Räumlichkeiten des Bowlero und entwendeten hier mehrere neue Kameras, die zur Installation bereitlagen. Außerdem deckten sich die Täter mit Spirituosen ein. Von der Bowlingbahn aus drangen die Einbrecher in die Räume der benachbarten Cartbahn ein, zerstörten einen Zigarettenautomaten, wobei es ihnen nicht gelang, hier Beute zu machen und flohen schließlich mit etwas Münzgeld aus der Tageskasse.

In der Nacht von Samstag, 09.02.2019 zu Sonntag, gelangten unbekannte Täter über einen Dacheinstieg in die Räume eines Geldinstitutes in Rohrsen. Hier gelang es ihnen mittels schweren Werkzeugen, einen Geldausgabeautomaten aufzubrechen und das darin vorgehaltene Geld zu entwenden. In der Steimbker Hauptstraße erbeutete ein Einbrecher etwas Bargeld aus einem Münzautomaten, nachdem er diesen aufhebeln konnte.

Eine aus mehreren Erwachsenen sowie mindestens zwei Kindern bestehende Gruppe südeuropäisch wirkender Personen hatte am vergangenen Freitag, 08.02.2019 möglicherweise in mehreren Nienburger Geschäft Bargeld entwendet. In einem angezeigten Fall waren die Verdächtigen am Nachmittag in einem Küchengeschäft in der Ziegelkampstraße aufgefallen. Nachdem sich die Gruppe im Markt verteilt bewegt hatte, verließen sie das Geschäft bereits nach 5-10 Minuten wieder, ohne Interesse an den Produkten gezeigt zu haben. Später wurde festgestellt, dass über 100 EUR aus einem Aufenthaltsraum fehlten. Hinweise auf diese möglicherweise auffallende Personengruppe nimmt die Polizeidienststelle am Amalie-Thomas-Platz unter 05021 / 97780 entgegen.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.