Landkreis. Am vergangenen Sonnabend, 3. März, fand ein weiterer Trickfilm-Workshop für Kinder ab sechs Jahren im Forum der Nienburger Volkshochschule (VHS) statt. In Kooperation mit dem Kreismedienzentrum konnte dieses Angebot der „Jungen VHS“ mit Unterstützung des Landschaftsverbandes Weser-Hunte, Matthias-Film, „MedienLB – Medien für Lehrpläne und Bildungsstandards GmbH“ und „wbv Media“ umgesetzt werden.

Elke Schröder und Lars Dreyer vom Kreismedienzentrum Nienburg sowie Ralf Witzorrek vom Kreismedienzentrum Holzminden kreierten mit den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern drei Filme unter den Titeln „Hausbau“, „Alle brauchen Freunde“ und „Am Strand“. Natürlich durfte die „Achterbahnfahrt“ nicht fehlen, bei der nach und nach die einzelnen Jungen und Mädchen, die auf Stühlen in Reihen zu zweit nebeneinander sitzen, in dem Film durch eine Glastür „fahren“. Eine Teilnehmerin wagte sogar einen medialen „Sprung durch eine Wand“.
Die entstandenen Filme wurden nach dem Workshop den interessierten Eltern vorgeführt.

Bei der „Achterbahn“ fahren die Jungen und Mädchen „durch die Glastür“.

„Es war wieder richtig gut. Allen hat es sehr viel Spaß gemacht, und zum Abschluss haben die Nachwuchsregisseurinnen und –regisseure viel Applaus bekommen“, freut sich Elke Schröder. Zudem wurden Filme des Wettbewerbes „Weser-Hunte Filmklappe“ gezeigt, bei dem auch schon ein Trickfilm gewonnen hat. Der nächste Film-Workshop findet am 2. Juni statt und ist bereits ausgebucht. Interessierte können sich auf eine Warteliste setzen lassen und gegebenenfalls nachrücken.

Ausführliche Informationen zum Kurzfilmwettbewerb „Weser-Hunte Filmklappe 2018“ sind im Internet unter www.lk-nienburg.de/filmklappe
erhältlich. Weitere Auskünfte erteilt Elke Schröder unter Telefon (0 50 21) 967-643 oder per E-Mail unter kmz@kreis-ni.de.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.