Am Sonntag, 17. März 2019 in der Zeit zwischen 17 und 18h, wurden durch einen Mitarbeiter zunächst drei vermutlich Jugendliche im Bereich des Konventsgebäudes des Kloster Loccum festgestellt. Dieses Gebäude befindet sich derzeit in der Restauration und ist umfänglich mit Baustellenmaterial befriedet. Augenscheinlich sind die drei Jugendlichen über ein Gerüst in das Gebäude eingedrungen und verursachten dort zwar keinen nennenswerten Schaden, jedoch etliche Verunreinigungen. Vorgefundene Vorklebertuben wurden verschüttet und in der Tür eines Materialraums wurde ein Hebelwerkzeug (sog.Kuhfuß) hinterlassen. Die drei Jugendlichen konnten weglaufen und sind bisher unbekannter Identität. Die Polizei Stolzenau hat eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs aufgenommen und zahlreiche Spuren gesichert. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei Stolzenau zu wenden.

Das betroffene Konventsgebäude war zuletzt häufiger Anlaufpunkt für vermutlich Jugendliche, die den Baustellenbereich augenscheinlich als Abenteuerspielplatz betrachten. Hier noch einmal der eindringliche Hinweis: Das Betreten des Gelänndes/Gebäudes ist streng untersagt und aufgrund der Baustellensituation auch nicht ungefährlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.