Am 21.05.2018 kam es in den frühen Morgenstunden des Pfingstmontages zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Straße Obstbaumwiese in Nienburg-Erichshagen. Die Täter nutzten die Urlaubsabwesenheit der Eigentümer und verschafften sich Zutritt zu dem Gebäude, indem sie ein Fenster aufhebelten. Nachdem die Täter das Haus durchsucht hatten, entkamen sie u.a. mit Damenschmuck in Form von Ringen, Perlenketten sowie Damen- und Herrenarmbanduhren. Der Wert des Diesbesgutes wird nach ersten Einschätzungen auf einen höheren vierstelligen Betrag beziffert. Ein direkter Nachbar der Geschädigten wurde erstmals gegen 5 Uhr morgens durch ein Poltern aufgeweckt, hatte dieses jedoch fälschlicherweise den zurückkehrenden Urlaubern zugeordnet. Ein weiterer, etwas entfernter wohnender Nachbar hatte gegen 7 Uhr morgens Stimmen von drei männlichen Personen wahrgenommen. Bei einem Blick aus seinem Fenster stellte er auch drei Fahrräder fest, wobei eines der Fahrräder ein aufällig rotes Damenrad war. Die Stimmen konnte er einem stark bewachsenen Bereich in unmittelbarer Nähe des dortigen Spielplatzes zuordnen. Bei einer späteren Absuche des Tatortes wurde in räumlicher Nähe zu diesem ein Herrenrad aufgefunden. Die Polizei Nienburg / Schaumburg bittet nun Zeugen, die am Pfingstmontag auffällige Feststellungen im o.g. Bereich gemacht haben, sich unter 05021-97780 zu melden. Insbesondere wären Hinweise zu den Tätern, aber auch zu dem hier abgebildeten, aufgefundenen Fahrrad sowie dem benutzten roten Damenrad hilfreich.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.