Festlich beleuchtetes Quaet-Faslem-Haus öffnet an vier Juliabenden seine Tore zum Biedermeiergarten und bildet die Kulisse zu den Sommer Film-Classics 2017

Das Nienburger Kulturwerk goes Open Air: Ein kühles Bier, Cocktails und Handfestes vom Grill locken an vier Abenden im Juli bereits ab 19.30 Uhr in den schönsten historischen Garten Nienburgs. Um 21.00 Uhr heißt es dann „Spiel es noch einmal, Sam“, wenn geliebte Feel-Good-Arthouse-Filme nochmals gezeigt werden.

Für den Eröffnungsfilm „Viel Lärm um nichts“ am Freitag, 7. Juli 2017, haben sich die Programmgestalterinnen der Sommer Film-Classics des Nienburger Kulturwerks, Heide Wignanek und die neue Geschäftsführerin Olga Suin de Boutemard, von der Umgebung inspirieren lassen. Das in die flimmernde Sonne der Toskana verlegte Liebesverwirrspiel zählt zu den beliebtesten Stücken Shakespeares. Regisseur, Hauptdarsteller und Shakespeareflüsterer in Personalunion ist Kenneth Branagh, der mit diesem Film einen waschechten Evergreen erschaffen hat, der in manchen Kinos Englands bis heute noch regelmäßig gespielt wird. Am Ende des Films finden sich alle Liebespaare zu einem ekstatischen Tanz im Barockgarten eines italienischen Landguts zusammen, um das pure Leben zu feiern. Sollte es den einen oder anderen Zuschauer mitreißen – das Ambiente stimmt.

Maik (Tristan Göbel) und Tschick (Anand Batbileg)

Mit „Tschick“ von Fatih Akin geht am Samstag, 15. Juli 2017, ein aktueller Sommerklassiker, wunderbares Roadmovie und Coming-of-Age-Geschichte an den Start. Die überaus feinfühlige Buchvorlage von Wolfgang Herrndorf geht der cinephile Regisseur mit viel Bedacht an: “Ich glaube, ich bin einem Gefühl nahegekommen, das ich beim Lesen von Tschick“ gehabt habe”, beschreibt Fatih Akin selbst sein Ergebnis. Und tatsächlich; der Film schafft es, die Leichtigkeit des Sommers mit der Unbeschwertheit der Jugend zu verbinden.

„Nobody is perfect“ ist kein Slogan einer Diätkampagne, sondern einer der meist kolportierten Sätze der Filmgeschichte. Billy Wilder ist eine Legende mit vielen Meisterstücken – mit „Manche mögen‘s heiß“ („Some Like It Hot“ im Originaltitel) hat sich das Nienburger Kulturwerk für Samstag, 22. Juli 2017, seinen Liebling herausgesucht. Den libertinären Esprit der erotischen Scharade verdankt der Film nicht zuletzt dem einzigartigen Ensemble-Match von Marilyn Monroe, Tony Curtis und Jack Lemmon.

Mia (Emma Stone) und Sebastian (Ryan Gosling)

Zum Ende der Reihe wird am Samstag, 29. Juli 2017, wieder getanzt: „La La Land“ ist ein hemmungsloser, quietschbunter Film mit Musik und Tanz. Er steckt voller Liebe zum Detail – selbst die Bauten und Kostüme sind genauso hinreißend wie das  glamourös-stilvolle Traumpaar Emma Stone und Ryan Gosling. Wer Filme wie „Singing in the Rain“ oder moderne Musicalfilme mag, wird diesen Film lieben.

„Unsere Idee, für Daheimgebliebene und kulturliebende Balkonier ein Sommerformat des Kommunalen Kinos noch dieses Jahr anzubieten, erschien uns selbst sehr gewagt“, so die Geschäftsführerin Olga Suin de Boutemard. Der Garten des Nienburger Museum war Liebe auf den ersten Blick und Wunschort. Medien- und Kooperationspartner der Reihe sind die Avacon, „DIE HARKE“ und der Filmpalast Nienburg. „Film ist eine Traditionssparte des Nienburger Kulturwerks, bestätigt Heide Wignanek, „und wir freuen uns sehr, dass wir für unsere Sommer Film-Classics so viel Unterstützung bekommen haben.“

Der Eintritt beträgt 6,- Euro. Weitere Informationen und Kartenbestellungen im Nienburger Kulturwerk, Mindener Landstr. 20, unter Telefon (0 50 21) 9 22 58-0, E-Mail info@nienburger-kulturwerk.de oder direkt über die Internetseite des Kulturwerks www.nienburger-kulturwerk.de.

 Die Sommer Film-Classics 2017 im Überblick:

  • Freitag, 07.07.2017: „Viel Lärm um nichts“, Kenneth Branagh, GB/USA 1993
  • Samstag, 15.07.2017: „Tschick“, Fatih Akin, D 2016
  • Samstag, 22.07.2017: „Manche mögen’s heiß“, Billy Wilder, USA 1959
  • Samstag, 29.07.2017: „La La Land“, Damien Chazelle, USA 2016

 

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.