Rudelsingen Nienburg

“Foto: Viele Gäste, die einmal beim Nienburger Rudelsingen mit Simon Bröker mitgemacht haben, kommen immer wieder. Dementsprechend gibt es nur noch wenige Karten. Foto: White Note UG, Münster”

Das so genannte Rudelsingen ist ein tolles Gemeinschaftserlebnis für alle, die gerne singen. Zum Auftakt der Theatersaison findet am Freitag, 7. September, um 20 Uhr das III. Nienburger Rudelsingen im Theater auf dem Hornwerk statt. Wer dabei sein möchte, sollte sich beeilen. Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar.

 „Immer mehr davon!“ Darin sind sich scheinbar alle Teilnehmer des „Nienburger Rudelsingens“ einig. In lockerer Atmosphäre treffen sich Menschen jeden Alters und singen gemeinsam Hits und Gassenhauer von damals bis heute. Dabei werden sie live angeleitet und begleitet. Die beiden ersten Ausgaben des Rudelsingens erfreuten sich großer Beliebtheit und waren dementsprechend schnell ausverkauft.

 Im September kommt das regionale Bremer Rudelsingen-Team mit Simon Bröker und Felix Fleischmann nun erneut nach Nienburg. Die Texte werden per Beamer auf eine große Leinwand projiziert. Gesungen werden Hits und Gassenhauer von A bis Z, von gestern bis heute, von ABBA, Adele und den Beatles über Elvis, Grönemeyer, Lindenberg, Marius und Nena bis zu Prince, den Rolling Stones, Udo Jürgens und viele mehr! Dieser Abend richtet sich an alle Menschen, die Freude daran haben gemeinsam zu singen. Ein tolles Gemeinschaftserlebnis mit Kultstatus.

 Karten sind erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.