Fachbereich Jugend, Arbeit und Sport informieren Jugendliche 

gespannt hören die Teilnehmer beim Thema Kalorien in alkoholischen  Getränken zu
gespannt hören die Teilnehmer beim Thema Kalorien in alkoholischen Getränken zu

Münchehagen (MH). Die Präventionsarbeit hat im Bereich der Kreisjugendfeuerwehr Nienburg/Weser schon lange einen hohen Stellenwert. Dies gab der Kreisjugendfeuerwehr-Leitung um Mario Hotze den Anlass den Fachbereich Jugend, Arbeit und Sport mit einem Seminar in das 38. Kreiszeltlager nach Münchehagen zu holen.

Das Thema Alkohol hatten die acht Mitarbeiter den Landkreis Nienburg/Weser als sieben kleine Workshops mitgebracht. Bevor die 64 Teilnehmer in die einzelnen Workshops gehen konnten, fragten die Landkreismitarbeit nach der Meinung über das Mindestalter für Alkoholkonsum. Nur rund 2% der Jugendlichen ab 14 Jahre plädierten für ein Mindestalter von 18 Jahren bei Alkohol.

Die sieben Workshops, die jeweils 10 Minuten gingen, erhielten die Jugendlichen einen breitgefächerten Einblick rund um das Thema Alkohol. So wurde den Workshopteilnehmern erläutert, welche Folgeschäden der Alkoholkonsum nach sich zieht. Neben weiteren fünf Workshops wie  „Jugendschutzgesetz“, „Kalorien in alkoholischen Getränken“, „Alkohol im Zeltlager“, einem „Alkoholquiz“ und einem „Alkohol-Tabuspiel“ kamen die „Rauschbrillen“ bei den Jugendlichen gut an. „Mit dem Zeigerfinger drohen wollen wir nicht“ sagte Claudia Oelsner vom Fachbereich. „Wir hoffen, dass Teile der Workshops bei den Jugendlichen  im Hinterkopf bleiben!“

Nach einer Umfrage, die der Landkreis Nienburg/Weser bei Jugendlichenim Landkreis Nienburg/Weser zum Thema Alkoholkonsum durchgeführt  hat, trinken Jugendliche im Landkreis Nienburg/Weser mehr Alkohol als im Landesdurchschnitt (Niedersachsen).

Weitere Informationen zum Thema Alkoholprävention können unter der Internetseite www.kenn-dein-limit.de abgerufen werden.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.