Seit den Morgenstunden ist die Polizei Nienburg heute verstärkt zum Schutz vor Einbrüchen im Stadtgebiet unterwegs. Es werden gezielte Kontrollen durchgeführt, Personen und Fahrzeuge überprüft und Bürger auf mögliche Risiken, wie gekippte Fenster hingewiesen. Auch wenn die dunkle Jahreszeit vorüber ist, machen Langfinger keinen Halt vor Fenstern und Türen. Umso wichtiger ist es, die eigenen vier Wände möglichst unattraktiv für Täter zu machen. Dabei sind nicht immer technische Umrüstungen erforderlich. Schon einfache Regeln können helfen und vor ungebetenem Besuch schützen. Die Polizei empfiehlt immer wieder, Fenster vor allem im Erdgeschoss beim Verlassen der Wohnung geschlossen zu halten und Türen auch dann zu schließen, wenn man das Haus nur kurz verlässt. Nachbarn sollten aufmerksam sein und verdächtige Beobachtungen schnell der Polizei melden.

Weitere Informationen zum Thema Einbruchsschutz sind in jeder Polizeidienststelle kostenlos verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.