Nach dem erfolgreichen Saisonstart führt die Sing- und Spielgemeinschaft Holte-Langeln am Freitag, 26. Januar, um 20 Uhr und am Sonntag, 28. Januar, um 15 Uhr die plattdeutsche Komödie „Dree sünd twee toveel“ im Nienburger Theater auf dem Hornwerk auf.

Die Komödie von Ulla Kling macht das Wochenendhaus der Familie Kugler zum Umschlagplatz allerlei dubioser Vorgänge. Der Herr des Hauses möchte sich dort zu einem Schäferstündchen mit seiner Sekretärin treffen, die Tochter freut sich auf ein paar einsame Stunden mit ihrem Freund, ein augenscheinlich flüchtender Ganove sucht „Zuflucht“ in dem abgelegenen Haus und die Dame des Hauses ist auf der Suche nach ihrem Ehemann. Alles ist bereits reichlich kompliziert im „Ferienidyll“, wird aber noch komplizierter als ein Polizist auftaucht, um jenen Ganoven zu suchen. Ehe sich die Familie umschaut, gibt sich der vermeintliche Räuber als Freund der Sekretärin aus. Genervt von dem allgemeinen Trubel spielt diese das Theater auch noch mit und so verwirren sich die Vorgänge immer mehr.

Karten sind erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. „Last-Minute-Tickets“ für junge Leute (16 bis 25 Jahre) gibt es 30 Minuten vor der Aufführung an der Abendkasse für fünf Euro.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.