Osterferien-Theaterworkshop für 12- bis 16-jährige Theater auf dem Hornwerk und Kulturwerk bieten Workshop für Jugendliche an

Teile als Erster diesen Beitrag!

Das Theater auf dem Hornwerk und das Nienburger Kulturwerk veranstalten in den Osterferien einen Theaterworkshop für Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren. Von Montag, 19. März, bis Donnerstag, 22. März, dreht sich alles um das Thema „Vom Sehen und Gesehenwerden“. Was sehe ich? Wen sehe ich? Und wer sieht mich? Bin ich jemand anders, wenn mich jemand beobachtet? Gucke ich andere anders an, als mich selbst? Wann bin ich ich?

Das Theaterpädagogik-Team hat viele tolle Ideen für die Jugendlichen im Programm. Mit ihrer Phantasie entwickeln alle gemeinsam Geschichten. Die Wünsche und Ideen der Teilnehmer übernehmen dabei die Regie. Mit Improvisation und Spielfreude trainieren sie schauspielerische Grundfähigkeiten. Am Ende des 4tägigen Theater-Camps entsteht sogar ein eigenes kleines Stück zum Thema „Ich sehe was, was Du nicht siehst“.

Der Theaterworkshop findet Montag bis Mittwoch jeweils von 10 bis 16 Uhr im Nienburger Kulturwerk statt. Am Donnerstag wird von 10 bis 14 Uhr geprobt, bevor um 19 Uhr die Abschluss-Aufführung im Nienburger Kulturwerk stattfindet. Die Kosten liegen bei 60 Euro pro Person, eine ermäßigte Kursgebühr ist auf Anfrage möglich . Mitzubringen sind eine Trainingshose und Stoppersocken. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt, ab 12 Teilnehmern kann der Workshop stattfinden.

Der Workshop findet mit Unterstützung durch den Landschaftsverband Weser-Hunte e.V. und die GBN Nienburg statt. Anmeldungen werden ab sofort von Hendrik Schumacher unter Telefon (0 50 21) 87 309 oder E-Mail h.schumacher@nienburg.de entgegengenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.