Ein gefundenes Fahrrad wird herausgeholt.

Am Montagmorgen 09.07.2018, ab 10.00 Uhr, durchsuchten Taucher der Zentralen Polizeidirektion den Steinhuder Meerbach an der Ziegelkampstraße nach gestohlenen Fahrrädern. Ermittlungen der Nienburger Polizei hatten den Verdacht ergeben, dass im Bereich der Bücke über das Gewässer als entwendet gemeldete Fahrräder entsorgt worden waren.

Die Taucher der Technischen Einheit der Bereitschaftspolizei aus Hannover rückten mit dem Spezialeinsatzgerät, einem Geländewagen mit Boot und einem universell einsetzbaren Unimog an, um den verschlammten und dicht bewachsenen Bach zu durchsuchen. Ein Taucher, gesichert mit einer Leine und durch Sprechfunk verbunden, suchte den Grund des Gewässers ab, wobei in erster Linie der Tastsinn eingesetzt wurde. Durch den aufgewirbelten Schlamm lag die Sicht bei null. An der Brücke konnten die Beamten ein Fahrrad sowie einen aufgebrochenen Tresor sicherstellen. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.