Am Montag Morgen, 04.02.2019, gegen 06.30 Uhr erreichte die Polizei in Nienburg die Information, dass sich auf der Balger Straße (Kreisstraße 2) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet hatte. Zu den Funkstreifenwagen waren mehrere Rettungswagen sowie die Feuerwehr Drakenburg alarmiert worden.

Nach bisherigen Ermittlungen war ein 42-jähriger Mann aus Leese mit seinem Smart von Balge kommend, in Richtung Drakenburg unterwegs, als er kurz vor der Abzweigung nach Mehlbergen aus bisher unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn geriet. Hier kollidierte er mit dem Ford eines entgegenkommenden 44-jährigen Nienburgers. Dessen Fahrzeug geriet danach außer Kontrolle und er prallte frontal mit einem hinter dem Smart fahrenden Mercedes zusammen. Der 42-jährige Mercedesfahrer durchquerte mit seinem Fahrzeug einen Graben überschlug sich, und landete anschließend auf dem Dach. Er wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Der Smart blieb auf der Seite liegen, der Fahrer wurde ebenfalls verletzt und konnte nur mit Hilfe der Feuerwehr sein Fahrzeug verlassen. Der Fordfahrer blieb nach ersten Untersuchungen vor Ort unverletzt. Die Kreisstraße 2 war bis in die späten Mittagstunden komplett gesperrt, da bei dem Verkehrsunfall große Mengen von Betriebsstoffen auf die Fahrbahn gelangt waren und der Bauhof die Straße erst reinigen konnte, nachdem die komplett beschädigten Pkw geborgen worden waren. Eine gründliche Reinigung war insbesondere aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse besonders wichtig. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf ca. 40.000 EUR.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.