Einmal eine Polizeidienststelle “ausspionieren”, das wünschten sich die Kinder und das “Erzieher-Team” der Kindertagesstätte “Uhlenbusch” aus Loccum. Die Verbindung zwischen den Loccumern um Teamleiter Mourad Zouaoui und dem Nienburger Kontaktbeamten Gerd Kertzinger wurde schon vor Jahren ganz unbürokratisch geknüpft. “KOB” Kertzinger konnte wieder mit einem spannenden Rahmenprogramm für die zukünftigen Schulanfänger und deren Erzieher/innen aufwarten. Eine Besichtigung der Nienburger Polizeidienststelle, ein Sozialtraining zum Thema “Kinder stärken” in den Räumlichkeiten der Kita und das Absetzen von Notrufen über “110 und 112” waren geplant. Nach einer Präsentation der Polizeiwache in Nienburg überzeugten sich die ABC-Spione von der Tauglichkeit der polizeilichen Ausrüstung und bestaunten dann einen Streifenwagen und eine Gewahrsamszelle, sichtlich beeindruckt von der ungemütlichen Atmosphäre im Polizeigefängnis.

Spannend ging es weiter beim Erkennungsdienst. Dort durften die Kinder mit Lichtbildnummer, wie auf echten Polizeifotos üblich, vor der Kamera stehen, ihre Fingerabdrücke abgeben und natürlich zur Erinnerung mit nach Hause nehmen. Befreit von Berührungsängsten gegenüber der Polizei, sahen alle Teilnehmer dem nachfolgenden Sozialtraining in der Kita gespannt entgegen. In einem vorgeschalteten Info-Abend haben die Erzieherinnen und der Kontaktbeamte interessierte Eltern über die Inhalte und Ziele dieses Projektes aufgeklärt. In Rollenspielen und Bewegungsspielen, teils mit musikalischen Elementen, trainierten die Kinder unter Anleitung z.B. das Verhalten in unterschiedlichen Gefahren- oder Konfliktsituationen, in denen sie sich oft unwohl fühlen, sich nicht “trauen” oder gar Angst haben: Muss ich mit jedem sprechen, auch wenn ich das nicht möchte? Wer darf mir nahe sein? Ist weglaufen feige? Wie setze ich einen Notruf ab? Darf ich Geheimnisse haben? Ich darf und muss deutlich sagen, was ich nicht möchte. Na klar!

Das Team um Kita-Leiter Mourad Zouaoui , die “ABC-Spione” und Gerd Kertzinger haben die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder als bereicherndes Projekt erlebt. Interessenten können sich unter Tel.: 05021-9778-233 an den Nienburger Kontaktbeamten Gerd Kertzinger wenden.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.