Am Donnerstag, in der Zeit von 08.30 Uhr bis ca. 15.00 Uhr führte die regionale Kontrollgruppe der Polizeidirektion Göttingen eine ganzheitliche Überprüfung des gewerblichen Güter – und Personenverkehrs durch.

Am Rehhagen, parallel zur B6, waren insgesamt 43 Polizeibeamtinnen und Beamte sowie 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Zollamt Hannover und Osnabrück, des Bundesamtes für Güterverkehr, des Eichamtes Nienburg, des Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit sowie vom Gewerbeaufsichtsamt eingesetzt. Im gesamten Zeitraum konnte die Kontrollgruppe 64 Lkw und Gespanne kontrollieren, bei 47 Fahrzeugen gab es Beanstandungen (73 % ), davon 21 mal wegen technischer Mängel. In 11 Fällen waren die Mängel dermaßen gravierend, dass die Weiterfahrt erst einmal untersagt wurde.

Die Maßnahmen und Verstöße in der Übersicht : 7 840 EUR Sicherheitsleistungen von nichtdeutschen Kraftfahrern, davon allein 5 000 EUR von einem littauischen Unternehmer, der unerlaubterweise innerdeutsche Touren gefahren war. 2 Verstöße gegen die Futtermittelverordnung 2 Strafanzeigen wegen Vorenthalten von Arbeitsentgeld ( § 266a StGB) 5 Verstöße gegen die Mindestlohnverordnung 39 mal wurde gegen das Fahrpersonalgesetz verstoßen sowie 3 mal gegen die Mautregelungen. Außerdem verfassten die Beamtinnen und Beamte zwei Berichte an die Berufsgenossenschaft und ahndeten 30 Verkehrsordnungswidrigkeiten wegen unterschiedlicher Verstöße, unter anderem wegen überhöhter Geschwindigkeit, die neben dem Auswerten der Fahrtschreiber zusätzlich mit einem Radargerät gemessen wurde. Alles zusammen leisteten die eingesetzten Kräfte, gestärkt und unterstützt durch die Versorgungsgruppe der Polizeiinspektion, 476 Personalstunden.

Mit dem Geschwindigkeitsmessgerät “ESO” wurden zusätzlich noch 44 Lkw und 33 Pkw gemessen, die nicht in der eben veröffentlichten Statistik enthalten sind. Höchste gemessene Geschwindigkeit eines Pkw 156 km/h, das bedeutet neben dem Bußgeld ein Fahrverbot.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.