Musicalkomödie mit tollen Songs „Trost der Frauen“ am 9. April im Theater auf dem Hornwerk

Teile als Erster diesen Beitrag!

Die Musicalkomödie „Trost der Frauen“ von Peter Lund und Thomas Zaufke überzeugt mit einer fesselnden Story, komischen Charakteren und tollen Songs. Am Montag, 9. April, um 20 Uhr ist sie im Theater auf dem Hornwerk zu sehen. Für alle Interessierten gibt es ab 19.30 Uhr eine Einführung im Theatersaal.

Melanie zerplatzt vor Glück. Ihre Zwillinge sind gesund, ihr Tom der attraktivste Mann der ganzen gepflegten Reihenhaussiedlung und alle Nachbarinnen sind neidisch auf sie. Wenn nur dieser unangenehm obszöne Brief nicht wäre. Der stammt von Erwin Kannes, schmierbäuchig, ordinär und eine Couchpotato erster Sorte. An Nachbarinnen schreibt er frivole Briefe und alle, wirklich alle finden ihn eklig und furchtbar. Aber trotzdem gelingt es ihm, die Leidenschaft der drei Hausfrauen Melanie, Kimberley und Marie-Louise, genannt Malu, zu wecken, die es sich im aufgeräumten Letterland gemütlich gemacht haben. Keine drei Tage dauert es und jeder liegt mit jedem überkreuz: Ehegatten mit den Gattinnen, die Hausfrauen untereinander und auch die Kinder lassen sich mit in den Letterland-Krieg hineinziehen.

„Trost der Frauen“ ist eine Shakespeare-Paraphrase, denn Erwin Kannes ist eine Art Hartz-IV-Falstaff. Die MusicalCompany und Live-Band des Theater für Niedersachsen, Hildesheim, bringt diese grandiose deutsche Musicalkomödie gekonnt auf die Bühne des Nienburger Theaters. Die agierenden Hausfrauen sind definitiv nicht „desperate“, aber dafür sehr gut bei Stimme. Am Schluss werden alle Zuschauer froh sein, dass sie nicht in Letterland wohnen. Dabei scheint zu Beginn alles einfach perfekt zu sein…

Karten sind erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. „Last-Minute-Tickets“ für junge Leute (16 bis 25 Jahre) gibt es 30 Minuten vor der Aufführung an der Abendkasse für fünf Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.