Mitreißende Rock’n’Roll Show „Men in Black“ am 10. März im Nienburger Theater

0
14
Aufrufe
Die drei „Men in Black“ haben das Nienburger Publikum schon in den vergangenen Jahren begeistert. Am 10. März ist es wieder so weit: „Let the good times roll“. Foto: Karsten Eggers
Nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre sind sie wieder in Nienburg, die „Men in Black“. Mit viel Leidenschaft präsentieren die Musiker am Samstag, 10. März, um 20 Uhr im Nienburger Theater auf dem Hornwerk eine emotionale und mitreißende Musikshow mit den großen Klassikern aus Soul & Rock’n’Roll . In „Let the good times roll“ spielen sie die größten Hits von Elvis Presley, Chuck Berry, Bill Haley, Ray Charles, James Brown, B.B. King, Joe Cocker, Tina Turner, Queen, Status Quo, den Beatles, den Commitments, den Blues Brothers und vielen anderen. Dem Zuschauer wird ein abwechslungsreiches Musikprogramm mit beeindruckenden Stimmen, einer rasanten Bühnenshow, originellen Choreografien und witzigem Entertainment geboten.

Zusammen mit dem Publikum wollen die „Men in Black“ eine Party feiern und dabei die großartigen Zeiten der Musikgeschichte wieder aufleben lassen. Die 50er Jahre, in denen der Rock ’n’ Roll geboren wurde und der Jugend ein ganz neues Lebensgefühl gab – die 60er, in denen sich aus dem Rythm & Blues der Soul entwickelte, die Beatmusik aus England und die Flower-Power-Bewegung aus den USA nach Deutschland überschwappten – die 70er Jahre, das wohl aufregendste und abwechslungsreichste Jahrzehnt in der Geschichte der Rock- und Popmusik – und schließlich die 80er, in denen die musikalische Vielfalt weiter zunahm.

Performance und Outfit von „Men in Black“ erinnern ein wenig an die Blues Brothers, doch geht die musikalische Bandbreite weit darüber hinaus. Den schwarzen Anzug tragen sie jedoch aus dem gleichen Grund: Er ist das, was man trägt, wenn man nach vielen Jahren der Live-Musik auf den großen und kleinen Bühnen schon alles anhatte; er ist echt und authentisch, ohne Schnörkel, Glitter und Flitter; er bringt die Seele zum Vorschein – genau wie ein Abend mit „Men in Black“.

Hinter „Men in Black“ verbergen sich die drei Sänger, Danny Lattrich, Bernhard „Max“ Merkel und Sascha Münnich. Sie sind die Ideengeber und Frontmänner der Show. Zu ihrer Begleitband gehören sechs Vollblutmusiker, die bereits mit Simply Red, Roger Cicero und Tom Jones zusammengearbeitet haben sowie zwei Backgroundsängerinnen, die in bekannten Soul- und Showbands als Leadsängerinnen für Furore sorgten.

In Ihrer Show präsentieren die „Men in Black“ Songs, die unter die Haut gehen und Rhythmus, bei dem jeder mit muss. Sie singen, tanzen, animieren das Publikum und haben immer einen lockeren Spruch auf Lager. Eine Performance, die ansteckend ist. Mitsingen, mitklatschen, mitwippen ist das Ergebnis. Niemanden hält es da lange auf den Sitzen. Und eines ist sicher: Am Ende des Abends gehen glückliche Menschen mit einem Lächeln auf den Lippen und Groove-Resten in den Beinen nach Hause – mit dem festen Vorhaben, beim nächsten Mal wieder dabei zu sein.

Karten sind erhältlich an der Theaterkasse, Kirchplatz 4 (im I. OG, Zugang über das Rathaus-Vestibül) in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Kommentieren Sie den Artikel

Hier den Kommentar eingeben
Hier den Namen eingeben