Bildunterschrift: Die Großenvörder spielen am 15. Februar nachmittags und abends im Nienburger Theater das Verwechslungsspiel „Kaviar dreppt Currywost“. Foto: Theatergruppe SC Großenvörde

SC Großenvörde am 15. Februar mit plattdeutscher Komödie zweimal im Nienburger Theater

Die Theatergruppe des SC Großenvörde spielt ihr Stück „Kaviar dreppt Currywost“ am Freitag, 15. Februar 2018, in einer Nachmittagsvorstellung um 15 Uhr sowie abends um 20 Uhr im Nienburger Theater auf dem Hornwerk. Die plattdeutsche Fassung stammt von Heino Buerhoop.

Erna Wutschke muss innerhalb von 24 Stunden ihre heruntergekommene Eckkneipe in ein Edel-Lokal verwandeln, denn ihr neureicher Cousin hat seinen Besuch angemeldet. Damit er ihr Geld für die Kneipe leiht, hatte Erna ihm vor Jahren erzählt, sie betreibe ein gut laufendes Edel-Restaurant. Ernas tollpatschiger Lebensgefährte jagt bald als piekfeiner Kellner von einer Katastrophe in die nächste, und Ernas missgünstiger Nachbargastronom setzt Ungeziefer im Lokal aus. Was folgt, ist ein rasend lustiges Verwechslungsspiel, bei dem schief läuft, was nur schief laufen kann.

Karten sind erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr geöffnet und freitags von 9 bis 13 Uhr. „Last-Minute-Tickets“ für junge Leute (16 bis 25 Jahre) gibt es 30 Minuten vor den Aufführungen an der Abendkasse für fünf Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.