Zu einem LKW-Brand kam es am Freitag Morgen gegen 05:20 Uhr auf dem Berliner Ring Kreuzung Ziegelkampstraße.

Es ist 05:23 Uhr als die Meldeempfänger der Ortsfeuerwehr Nienburg Alarm schlugen. Gemeldet wurde ein LKW-Brand nach einem Verkehrsunfall auf dem Berliner Ring Kreuzung Ziegelkampstraße. 

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte stand bereits die Zugmaschine des Sattelschleppers im Vollbrand. Der Fahrer des LKW wurde bereits vom Rettungsdienst vorsorglich untersucht. Ein Unfall hatte jedoch nicht stattgefunden. 

Umgehend leitete die Feuerwehr einen Schaumangriff unter schwerem Atemschutz ein und konnte schnell die Flammen löschen. Um Glutnester im Inneren der Zugmaschine ablöschen zu können, musste mit hydraulischen Rettungsgerät die Fahrertür geöffnet werden. 

Die Polizei sperrte den Berliner Ring komplett, welches zu erheblichen Verkehrsstörungen im beginnenden Berufsverkehr führte. 

Da neben dem Löschmittel auch Betriebsstoffe auf der Fahrbahn waren, wurde ein Spezialunternehmen mit der Reinigung der Fahrbahn beauftragt. 

Warum es während der Fahrt zum Ausbruch des Feuers kommen konnte, wird von der Polizei ermittelt. Der Fahrer des LKW blieb unverletzt. 

Insgesamt waren sechs Fahrzeuge der Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarztfahrzeug sowie die Polizei vor Ort. 

 Text & Foto(s): Marc Henkel, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Nienburg/Weser 

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.