Die Bäder-GmbH will den Eingangsbereich des Wesavi verschönern. Statt auf professionelle Künstler setzt Bäder-Geschäftsführer Olaf Seemeyer auf die Kreativität der jüngsten Gäste. Jetzt haben die Jungen und Mädchen der Kita „Unterm Regenbogen“ ihre Kunstwerke übergeben.  Begleitet von Manuela Heine und Claas Rüscher, Erzieherin und Erzieher des Alpheide-Kindergartens, kam eine 9-köpfige Abordnung der jungen Künstlerinnen und Künstler ins Wesavi, um ihre Bilder zu präsentieren. Thema war – naheliegend bei einer Bade- und Saunalandschaft – alles rund ums Wasser.

„Es ist toll, wie Kinder eigene Beobachtungen und ihre Phantasie mit der gleichen Überzeugung aufs Papier bringen.“, schmunzelt Olaf Seemeyer. „Die bunte Lebendigkeit ist eine farbenfrohe Bereicherung für unser Bad!“ Die Käfer- und die Wurzelzwerg-Gruppe des Kindergartens „Unterm Regenbogen“ haben gemeinsam
5 Bilder im Format A-3 gestaltet. „Die Arbeit an dem Projekt hat allen viel Spaß gemacht!“, sagen Manuela Heine und Claas Rüsche. „Eigentlich wollten wir die schönsten Werke prämieren, aber da fällt die Wahl schwer“, findet Olaf Seemeyer. „Als Erwachsener kann man ein Kinder-Bild ja im Grunde auch nicht nach, schön‘ oder, weniger schön‘ beurteilen.“ Und so bekamen kurzerhand alle Jungen und Mädchen gleich eine leckere Stärkung aus der Süßigkeiten-Bar sowie je eine Badeente als Dankeschön. Der Kindergarten bekam außerdem noch Wasserbomben-Tiere, die beim nächsten Besuch im Wesavi mitgebracht werden können.

Die Bilder sind noch mindestens für 3 Wochen im Wesavi zu sehen. Und die Verschönerungs-Aktion soll auf alle Fälle wiederholt werden, verspricht Olaf Seemeyer: „Ich glaube, auch Erwachsene freuen sich über die Bilder. Wir hoffen, dass wir noch viele Jungen und Mädchen aus anderen Kitas finden, die uns helfen, unser Bad noch schöner zu machen!“

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.