Bild: Johannes Schädlich wird am 18. Oktober im Nienburger Kulturwerk am Kontrabass zu sehen und zu hören sein. Foto: Jazz Art Niedersachsen

 

Das bekannte Jazz Art Niedersachsen Ensemble ist am Donnerstag, 18. Oktober, um 20 Uhr im Nienburger Kulturwerk zu Gast. Das Thema der Reihe Jazz Art 2018 heißt “In Wahrheit: Jazz”. In Zeiten von „Fake-News“ und „Lügenpresse“ wird aus Sicht deutschsprachiger Dichter (von Goethe bis Ingeborg Bachmann) das Thema „Wahrheit“ beleuchtet.

Die Konzertreihe Jazz Art Niedersachsen steht immer wieder neu für modernen Jazz in Verbindung zu anderen, auch außermusikalischen Kunstformen. Das Projekt „In Wahrheit: Jazz!“  ist ein spannendes Crossover am Begriff der “Wahrheit”, einem Thema mit besonderer aktueller Relevanz. Musik und ausgewählte Texte aus der deutschen Literatur werden mit Mitteln des Jazz kompositorisch und improvisatorisch ineinander verwoben.

Rezitation, Gesang und eine untypische Besetzung mit Harfe und Vibraphon erzeugen ein impressionistisches Atmosphärenspiel mit philosophischem Tiefgang. Stilistisch erinnern die aktuellen Kompositionen zum Beispiel an Musik des Vibraphonisten Gary Burton und dem Saxophonisten Eric Dolphy mit Bobby Hutcherson am Vibraphon. Dazu kommen Anklänge an den modernen europäischen Jazz.

Das Jazz Art Niedersachsen Ensemble mit Julie Spencer (Vibraphon, Perkussion, Klavier und Gesang, Komposition), Gernot Blume (Klavier, Harfe, Mandoline, Komposition), Ulli Orth (Saxophone, Flöten, Klarinetten, Komposition), Peter Wagner (Rezitation) und anderen ist zwischen dem 17. und 19. Oktober 2018 sowie im Mai 2019 gemeinsam auf Tour. Am 18. Oktober macht das Ensemble Station in Nienburg für ein Konzert, das vom Kulturwerk und dem Jazz Club Nienburg zusammen veranstaltet wird. Olga Suin de Boutemard, Geschäftsführerin des Nienburger Kulturwerks, freut sich über die Zusammenarbeit mit dem Jazz Club: „Wir freuen uns sehr darauf, mit diesem besonderen Format über den musikalischen Tellerrand zu schauen und ein überregionales Musikprojekt nach Nienburg zu holen. Vor Ort wollten wir in Sachen Jazz keinesfalls ohne den Jazz Club agieren. Positiver Nebeneffekt: wir haben gleich Ideen für weitere Kooperationen in der Zukunft gesammelt.“

Der Eintritt beträgt 11 Euro, ermäßigt 8 Euro. Weitere Informationen und Kartenbestellungen im Nienburger Kulturwerk, Mindener Landstraße. 20, unter Telefon (0 50 21) 9 22 580, per E-Mail an info@nienburger-kulturwerk.de oder direkt über die Internetseite des Kulturwerks www.nienburger-kulturwerk.de. Zusätzliche Informationen gibt es unter www.hermannshof.de.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.