Bildunterschrift: Herbert Knebel alias Uwe Lyko hat seine ganz eigene Sicht der Dinge – und die ist oft brüllend komisch. Foto: Herbert Knebel

Solo-Programm des beliebten Komikers heißt „Im Liegen geht’s“

Herbert Knebel ist eine Kunstfigur des Kabarettisten und Komikers Uwe Lyko. Er ist Kopf der Gruppe „Herbert Knebels Affentheater“, aber nach Nienburg kommt er ganz pur: Am Dienstag, 12. März 2019, um 20 Uhr zeigt er sein aktuelles Solo-Programm „Im Liegen geht’s“ – mit Unterstützung von Ozzy Ostermann an der Gitarre – im Theater auf dem Hornwerk.

„Wer kennt dat nich, dat viele Tätigkeiten, die man im Stehen verrichten muss, einem zunehmend schwerer fallen, gerade im Alter“, fragt Herbert Knebel. „Und da kommt auch mein Motto ins Spiel, wat auch der Titel von mein neues Programm is: Im Liegen geht’s! Wat weiß ich, Spülen, Abtrocknen Saugen, Fensterputzen, dat sind doch alles Tätigkeiten, die man sich im Liegen viel besser ankucken kann, als dat man einfach nur doof dabeisteht. Ja, manchmal muss man ers en gewisses Alter erreichen, um zu Reife und Weisheit zu gelangen. Und davon handelt auch mein neues Programm, wo ich wieder Geschichten erzähl, die sich gewaschen haben, und die es wahrlich in sich haben, wo ich manchma selber denk, wat, dat solls du alles erlebt haben?! Na ja, aber im Liegen ging’s. Mit dabei is auch wieder Ozzy Ostermann, der auch diesma wieder einen bunten Strauß von Melodien parat hat, die man so vielleicht auch noch nich gehört hat! Ich freu mich schon auf euch! Euern Herbert Knebel.“

Karten sind erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.