Bildunterschrift: Das Berlin Piano Trio ist ständiges Mitglied der European Chamber Music Academy, welche aufstrebende Spitzenensembles auf internationaler Ebene fördert.  Foto: Berlin Piano Trio

Meisterkonzert am 22. Januar im Giebelsaal der ASS

In der beliebten Meisterkonzert-Reihe tritt das Berlin Piano Trio am Dienstag, 22. Januar, um 20 Uhr im Giebelsaal der Albert-Schweitzer-Schule in Nienburg auf. Das Konzert ist ausverkauft. Es kommt allerdings immer wieder vor, dass Karten kurzfristig zurückgegeben werden. Interessierte können sich an der Theaterkasse melden und sich für mögliche Rückläufer vormerken lassen.

Das Berlin Piano Trio besteht aus Krysztof Polonek (Violine), Katarzyna Polonek (Violoncello) und Nikolaus Resa (Klavier). Sie spielen Werke von Joseph Haydn, Johannes Brahms, Bohuslav Martinů und Antonín Dvořák. Im Jahr 2004 als Berolina Trio gegründet, gehört das Berlin Piano Trio zu einem der führenden Klaviertrios. Mit seinem charismatischen Stil und seinem warmen Klang begeistert das Trio Zuschauer und Presse gleichermaßen. Das Trio gewann im Jahr 2007 den ersten Preis des renommiertesten Kammermusikwettbewerbs Polens, dessen Gründer Krzysztof Penderecki ist.

Die Meisterkonzerte werden gefördert durch die Neuhoff-Fricke-Stiftung. Information an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4, in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.