Feuerwehren in der Stadt Nienburg/Weser erlebten
Jahreswechsel auf dem Weg zum Einsatz

Nienburg (MH). Während viele Bürgerinnen und Bürger in Ruhe oder auf Feiern den Jahreswechsel begingen, waren die Ortsfeuerwehren
Erichshagen – Wölpe und Nienburg im Einsatz. Um 22:26 Uhr lief der erste Einsatz, an diesem besonderen Tag, ein. Gemeldet wurde ein Mülleimerbrand an der Friedrich-Ebert-Schule. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte jedoch ein größerer Müllcontainer am Parkplatz der Meerbachhalle. Umgehend löschten die Einsatzkräfte den Container.

Mit der Meldung über einen Dachstuhlbrand in Rehburg wurden die Nienburger Einsatzkräfte um 23:53 Uhr alarmiert. Mit drei Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften wurde dann auf der Anfahrt der Jahreswechsel begangen. Nicht nachvollziehbar war das Verhalten mancher Feiernden an den Straßenrändern. Diese feuerten Silvesterfeuerwerk auf die vorbeifahrenden Feuerwehrfahrzeuge. In Rehburg selber brauchten die Nienburger nicht mehr die Stadtfeuerwehr Rehburg- Loccum unterstützen.
Die Ortsfeuerwehr Erichshagen-Wölpe wurde dann um 01:10 Uhr zu einem Feuer am E-Center an der Verdener Landstraße gerufen. Dort hatten sich Feuerwerksreste entzündet. Während der Anfahrt bemerkten die Einsatzkräfte ein weiteres Feuer an der Celler Straße. Umgehend wurde das zweite Fahrzeug nachgeordert um die Müllreste und Teile einer Hecke abzulöschen. Nach rund 20 Minuten waren beide Einsatzstellen abgearbeitet.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.