Kurz vor den Sommerferien war nochmal große Aufregung auf dem Platz der Jugendverkehrsschule der Polizei Nienburg. Der Grund hierfür war, dass ein Lehrvideo zur Fahrradausbildung für Grundschulkinder gedreht werden sollte, dass zukünftig dann auch im Verkehrsunterricht an den Schulen und in der Verkehrsschule eingesetzt werden soll. “Hierfür wurde sogar extra ein Drehbuch geschrieben”, so der verantwortliche Nienburger Kontaktbeamte, Polizeioberkommissar Volker Conrad.

Gemeinsam mit seinem Kollegen, Polizeikommissar Gerd Kertzinger, der als Kameramann fungierte, wurde der Film dann vor den Ferien in die Tat umgesetzt. Geeignete Akteure fand Conrad an der Grundschule am Bach. Hier gilt ein besonderer Dank der Klasse 4b, die mit ihrer Lehrerin Frau Klein, den schauspielerischen Teil übernahm. Zusätzlich war noch ein Anruf bei Frau Riedewald vom Bauhof Nienburg nötig, um ein Fahrzeug mit sogenannter Hubarbeitsbühne zu bekommen. Hierdurch konnte “die Location” bestmöglich “in Szene” gesetzt werden. Auch hierfür möchte sich Volker Conrad bedanken. Insgesamt hat diese Aktion allen Teilnehmern sehr gut gefallen und viel Spaß bereitet.

Teile als Erster diesen Beitrag!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.