S._W._Englisch_Theaterteam

Sabine und Werner Englisch: “Es gibt nichts zu verbessern“.

Sitzreihe 6: Sabine und Werner Englisch haben seit mehr als 15 Jahren ihre Stammplätze im Nienburger Theater.
Sitzreihe 6: Sabine und Werner Englisch haben seit mehr als 15 Jahren ihre Stammplätze im Nienburger Theater.

Nienburg. Seit vielen Jahren sind Sabine und Werner Englisch aus Husum begeisterte Theatergäste. Bereits seit Ende der 1990´er Jahre haben sie das Abonnement 1 des Nienburger Theaters gebucht. Nur einmal hat das Ehepaar das Abo 3 gebucht, aber in der darauffolgenden Saison gleich wieder zurückgewechselt. Das Abo 1 unter dem Titel „Theater-Mix“ zeichnet sich durch abwechslungsreiche Unterhaltung mit Schauspielen, Komödien und Musicals aus. „Die Stücke sind klasse, die Auswahl ist wirklich gut“, unterstreicht Werner Englisch. Das Ehepaar Englisch schätzt die Vorteile eines Abonnements. „Wenn man gerne ins Theater geht, braucht man sich bei einem Abo um nichts mehr zu kümmern“, unterstreicht Sabine Englisch. Das Nienburger Theater bietet eine automatische Abo-Verlängerung unbefristet von Saison zu Saison an. Diese nutzen Sabine und Werner Englisch. Das Abo ist jederzeit und sofort kündbar. Es besteht aber auch die Option, ein Abo schriftlich von Spielzeit zu Spielzeit zu verlängern. Dann gilt eine Kündigungsfrist zum Saisonende. Grundsätzlich ist es möglich, jederzeit ein Abo abzuschließen. Zudem bietet das Theater auf dem Hornwerk seit 2011 „Schnupper-Abos” mit drei Veranstaltungen an.

Jörg Meyer, Veranstaltungsleiter des Nienburger Theaters, betont: „Ein weiterer großer Vorteil ist die Sitzplatzgarantie.“ Diese nutzt natürlich auch das Ehepaar Englisch: Zuerst waren es Plätze in Reihe 10, doch seit mehr als 15 Jahren genießen sie eine hervorragende Sicht auf die Bühne auf ihren Stammplätzen in Reihe 6. Apropos „Sicht“: Werner Englisch ist nicht nur von der Stückeauswahl begeistert, sondern auch vom Gastspielhaus am Mühlentorsweg: „Die Räumlichkeiten finde ich sehr gut. Ich glaube, dass man in keinem Theater so gut sehen kann, wie im Nienburger Theater.“ Und diese Aussage hat Gewicht, denn die theaterbegeisterten Husumer haben vor ihrer „Abonnenten-Zeit“ viele Stücke im Mindener Theater gesehen. Zudem reisen sie gerne und oft zu den großen Musical-Inszenierungen in den Metropolen Deutschlands. Neben dem Abonnement stehen auch noch fünf bis sechs Besuche von Sonderveranstaltungen pro Saison im Nienburger Gastspielhaus auf dem Programm. „Wir haben schon überall gesessen, und die Sicht war jedes Mal sehr gut“, erklärt Werner Englisch. Ebenfalls „sehr gut” findet Sabine Englisch den Parkplatz direkt am Theater – und ihr Ehemann begrüßt es, dass der Anfahrtsweg mit dem Pkw lediglich 20 Minuten dauert. „Es gibt nichts zu verbessern“, stellt Werner Englisch heraus.

Neben den bereits erwähnten Vorteilen und dem Preisrabatt eines Abos gegenüber dem Karteneinzelkauf gibt es noch weitere Vorzüge, bestätigen Jörg Meyer und Andrea Scharf (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Nienburger Theater). Abonnenten zahlen für Veranstaltungen in einem anderen Abo nur den rabattierten Abo-Preis. Zudem können innerhalb des gesamten Abo-Angebotes zwei Stücke getauscht werden. Die Abo-Tickets sind nicht personifiziert, das heißt, im Bedarfsfall kann das Abo-Ticket an Freunde oder Verwandte „ausgeliehen“ werden. Mit einem Abo in den neun angebotenen thematischen Reihen können Theaterliebhaber viele bekannte Schauspieler und Stars erleben – in der kommenden Spielzeit beispielsweise Peter Bause, Michaela May, Herbert Herrmann und Nora von Collande, Max Volkert Martens, Luc Feit, Claudia Rieschel, Gerit Kling, Heinrich Schafmeister, Leonard  Lansink, Ilja Richter, Beatrice Richter, Ingo Naujocks, Markus Majowski, Timothy Peach, Marion Kracht, Achim Wolff, Karsten Speck, Michael Schanze und viele mehr.

Auf ein ganz besonderes Stück im Abo 1 freuen sich Sabine und Werner Englisch bereits jetzt: „Onkel Toms Hütte“ am Mittwoch, 21 September, mit Ron Williams in der Hauptrolle. Diese hochkarätige Schauspielvorstellung ist eine Tourneepremiere. Abschließend stellt Jörg Meyer heraus: „Das Nienburger Theaterteam freut sich über konstruktive Kritik seitens der Theaterbesucher.“
Zurzeit nutzen etwa 2400 Kundinnen und Kunden ein Abonnement des Nienburger Theaters. Ausführliche Informationen gibt es an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4, 31582 Nienburg/Weser, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail untertheaterkasse@nienburg.de. Die Theaterbroschüren mit allen Veranstaltungen sind erhältlich an der Theaterkasse, direkt am Theater (Auslagekästen) sowie in unterschiedlichen öffentlichen Instituten. Auf Wunsch wird die Broschüre auch per Post zugeschickt. Online sind alle Abo-Vorstellungen, Sonderveranstaltungen sowie ausführliche Informationen unter www.theater.nienburg.de aufgeführt.
Teile als Erster diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.