Schwerer Verkehrsunfall am Morgen des Ostermontags Großes Trümmerfeld auf dem Berliner Ring

0
1388
Aufrufe

 

Nienburg (MH). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Ostermontag in Nienburg. Gegen 05:50 Uhr stießen auf der Kreuzung Berliner Ring – Hannoversche Straße drei Pkw zusammen.

Ersten Notrufen nach, sollten Personen in Ihren Pkw eingeklemmt sein, worauf die Freiwillige Feuerwehr Nienburg sowie zweiRett ungswagen und ein Notarzt zur Einsatzstelle alarmiert wurden.Beim Ei ntreffen der ersten Rettungskräfte bot sich ein Bild der Verwüstung: Über mehrere 100 Meter lagen Trümmerteile auf der Fahrbahn. Ein Taxi (VW Turan) stand in Fahrtrichtung Krankenhaus  – die Fahrerseite bis zur Hälfte zum Teil aufgeschlitzt. Ein VW Up massiv deformiert in Richtung Minden und ein Mercedes Kombi weitere dutzende Meter in einem Vorgarten.

Nach einer ersten Lageerkundung stellte sich heraus, dass nur die  Fahrerin des VW Up in Ihrem Fahrzeug saß und verletzt war. In Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst rettete die Feuerwehr die Fahrerin, die in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Der Fahrer des Taxis blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt. Der Fahrer des Mercedes Kombi war beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort, konnte aber noch während den Rettungsarbeiten von der Polizei ausfindig gemacht werden.

Wäre dieser Unfall während eines normalen Wochentages geschehen, hätte es sicherlich mehr Verletzte gegeben. Wie es zu dem Unfall kam, konnte die Polizei vor Ort noch nicht sagen. Ein Gutachter wurde zur Erforschung der Unfallursache hinzugezogen. Der Berliner Ring blieb stadteinwärts zwischen der Oppermannstraße und der Hannoverschen Straße für die Ermittlungs- und Reinigungsarbeiten über mehrere Stunden gesperrt.

Kommentieren Sie den Artikel

Hier den Kommentar eingeben
Hier den Namen eingeben