Kulinarischer Botschafter werden Landkreis Nienburg ruft zur Teilnahme an 9. Hersteller-Wettbewerb auf

0
9
Aufrufe
Die Vertreter der Kulinarischen Botschafter 2017 aus der Mittelweser-Region (v.l.): Heinrich Steinbeck (Molkerei Grafschaft Hoya e. G. in Asendorf), Sylke Herse (Bickbeernhof Café Herse in Brokeloh), Cathrin Derboven (Hofkäserei Derboven GmbH & Co. KG in Warpe) und Amai Kummrow-Rodekohr (Vilsa-Brunnen Otto Rodekohr GmbH & Co. KG aus Bruchhausen-Vilsen). Foto: MiWe-Touristik
Landkreis. Zum neunten Mal wird in diesem Jahr der Titel „Kulinarischer Botschafter“ anlässlich des Wettbewerbes „Kulinarisches Niedersachsen“ der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft
vergeben. Der Landkreis Nienburg zeichnet sich insbesondere auch durch seine Vielfalt an regionalen Produkten aus.
Etliche Lebensmittel sind bereits zum „Kulinarischen Botschafter Niedersachsen“ gekürt worden, beispielsweise Fruchtaufstriche, Käsespezialitäten, Räucherkartoffeln und sogar ein Salatdressing.

Teilnehmen können alle Handwerksbetriebe sowie Unternehmen der Ernährungsindustrie, die in Niedersachsen Lebensmittel herstellen beziehungsweise deren Produktionsschwerpunkt in Niedersachsen liegt. Zugelassen sind Erzeugnisse, die
der 1. Verarbeitungsstufe zugeordnet werden können. Es dürfen bis zu drei Produkte eingereicht werden. Eine unabhängige Jury bewertet das jeweilige Lebensmittel. Neben der Qualität werden auch die Historie sowie die Herstellung und die
Vermarktung beurteilt.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil wird am 12. Juni die Auszeichnungen persönlich vergeben. Einsendeschluss ist Mittwoch, 7. März. Die Teilnahmebedingungen und das Teilnahmeformular finden Interessierte im Internet unter www.kulinarische-botschafter-niedersachsen.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Hier den Kommentar eingeben
Hier den Namen eingeben